Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bitte lesen Sie sorgfältig die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen vor einer Beratung durch.

HINWEISE:

Während der Beratung stehe ich Ihnen mit Rat und Hilfe zur Seite und Sie entscheiden, welche Gegenstände Sie behalten und von welchen Sie sich trennen. Bitte beachten Sie, dass ich keine fachkundige Gutachterin für Wertgegenstände bin und keine Verantwortung für die Folgen Ihrer Entscheidungen übernehmen kann.

VERTRAULICHKEIT:

Alles was während unserer gemeinsamen Arbeit an privaten oder geschäftlichen Themen besprochen wird, bleibt selbstverständlich unter uns.

Ihr Feedback oder Fotos werde ich nur mit Ihrer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung in Form einer Einverständniserklärung anonym (ohne Nennung Ihres Namens) veröffentlichen.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN:

Die Abrechnung erfolgt nach jedem Termin auf Basis einer Rechnung, die dem Kunden per Mail zugesandt wird. Der vollständige Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Beim ersten Ordnungscoaching ist der gesamte Rechnungsbetrag spätestens 3 Tage vor dem vereinbarten Coachingstermin fällig.

Die anfallenden Fahrkosten (Hin-und Rückfahrt) sind bis zu 80 km kostenfrei, für jeden weiteren Kilometer wird 0,38 Euro berechnet.

Für Entfernungen, bei denen Übernachtungs- und/oder Flugkosten anfallen, erstelle ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Die Abrechnung erfolgt nach jedem Termin auf Basis einer Rechnung, die dem Kunden per Mail zugesandt wird. Der vollständige Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.

Die ausgeführte Tätigkeit von der Ordnungsexpertin Markéta Lübben kann als haushaltsnahe Dienstleistung steuerlich abgesetzt werden. Gewerbliche Kunden können die Ordnungsexpertin Markéta Lübben als Betriebsausgabe geltend machen.

TERMINABSAGE ODER -VERSCHIEBUNG:

Beiden Parteien steht es zu, eine Beratung abzusagen oder zu verschieben. Falls die Absage von meiner Seite geschieht, werde ich Sie so rechtzeitig wie möglich benachrichtigen und einen neuen Termin vereinbaren. Sollte dies weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin von Ihrer Seite geschehen, behalte ich mir vor, 50% der vereinbarten Beratungsgebühr zu berechnen. Bereits verauslagte Flug- und/oder Übernachtungsgebühren werden in vollem Umfang berechnet, falls sich diese nicht kostenfrei stornieren lassen.