Kannst Du Dich von Sachen leicht trennen?

Gibt es Dinge, wo es Dir leichter fällt und wo es richtig weh tut?

Der Ausmisten-Test hilft Dir, durch gezielte Fragen, Dich von Dingen zu trennen.

Ausmisten-Test

➡️ Nimm jeden Gegenstand in die Hand.

➡️ Berühre es.

➡️ Fühle, was es mit Deiner Energie macht. Hebt es sie oder hemmt es sie?

➡️ Höre auf Dein Bauchgefühl.

➡️ Stell Dir folgende Fragen:

? Liebe ich es? Macht es mir Freude?

? Benutze ich es?

Ist die Antwort ein klares NEIN, warum verschwendest Du darauf Deine Energie?

Es ist eindeutig ein Gerümpel und Du kannst es getrost ausmisten.

Ist die Antwort JA, stell Dir ergänzende Fragen:

? Wann habe ich es das letzte Mal benutzt?

? Wann möchte ich es wieder nutzten?

? Funktioniert es einwandfrei oder tue ich mich dabei jedes Mal schwer?

? Ruft es in mir schwächende oder negative Gefühle hervor? Macht es mich traurig, wütend, melancholisch…?

? Passt es zu meinem jetzigen und angestrebten Ich oder ist es nur ein Relikt der Vergangenheit?

? Gefallen mir die Farbe, das Material und der Stil?

? Habe ich schon genug von dieser Sorte?

? Habe ich es doppelt, dreifach…?

? Lässt es meine Gesundheit zu? (Schuheinlagen, Allergien, körperliche Einschränkungen)

? Würde ich es noch einmal kaufen?

Weitere Tipps zum Ausmisten lese in meinem Blog

Karen Kingston, Autorin des weltweiten Bestsellers “Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags”, veröffentlichte zum Thema Ausmisten-Test einen brillianten Artikel “How to use The Clutter Test“, den ich Dir herzlich empfehle.

Unter anderem schreibt sie (deutsche Übersetzung): „Wenn Sie Ihre Sachen sortieren, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihr Verstand sehr gut darin ist, überzeugende Gründe dafür zu finden, einen Gegenstand zu behalten, anstatt ihn wegzulassen. Es gibt schließlich unzählige Möglichkeiten, wie sich etwas eines Tages als nützlich erweisen könnte.

Aber wo zieht man die Grenze? Wie lange behält man etwas in der Hoffnung, dass dies geschieht? Und wie viel sind Sie bereit, die stagnierenden Auswirkungen auf die Energie Ihres Hauses und Ihres Lebens in Kauf zu nehmen?“

Wie entscheidest DU, was DU behältst und was DU gehen lässt?

 

Du kannst es mir in die Kommentare schreiben und ich beantworte auch gerne Deine Fragen.